Hornisgrinde & Mummelsee

Tja, einmal im Leben sollte man in seiner Heimat mal zu Fuß auf die Hornisgrinde gelaufen sein. Bei nebligem Wetter im Tal ging es auf 1028m hoch – direkt um Mummelsee. Der Nebel war verschwunden und es war perfektes sonniges Wanderwetter. Leider hatten noch ein paar meiner Mitmenschen die gleiche Idee 😉

Vom Mummelsee aus ging die Wanderung um den Katzenkopf hoch zur Grindehütte, einmal um das Hochmoor zum Bismarckturm und dann wieder hinab zum Aussichtspunkt auf den Mummelsee. Eine schöne ca. 2,5 stündige nicht zu anstrengend Wanderung. Absolut empfehlenswert.

Prev Gaishöllwasserfälle
Next Winter auf der Hornisgrinde

Comments are closed.